Songaufnahme Emily

Am 26.01.2023 habe ich mich für den Song „People help the people“ von Birdy entschieden. „Menschen helfen Menschen und wenn du Heimweh hast, gib mir deine Hand und ich werde sie halten“ mein Motto! Und so nahm alles seinen Lauf. Manu und ich fingen an das Lied zu üben und so kam Instrument für Instrument dazu. Das Piano, die Gitarre, die Geige, der Bass und zu guter letzt das Shaker Ei nicht zu vergessen 🙂


Als wir dann genug geprobt haben, alles so gepasst hat, wie ich es wollte, sind wir am 08.10.2023 gemeinsam nach Münster (Ascheberg) zu Chris, Magda, Wendy und buddy 🐾 ins schönste, gemütlichste und persönlichste Tonstudio der Welt gefahren.


Morgens haben wir uns also gemeinsam mit dem Bulli und unseren 7 Sachen auf die Reise gemacht und haben alles auf uns zu kommen lassen. So ging alles Schlag auf Schlag, natürlich entspannt, mit einem Stückchen Strudel, Brötchen, Tee und Kaffee los und keine sechs Stunden später war ich der glücklichste Mensch der Welt, mit meinem eigenen Cover Song in der Hand.

– Es gab viele besondere Tage, aber keiner war wie dieser.

Ein Bericht von Emily

Open Air Nordhorn 01.07.2023

Unser Projektleiter Frank Gottschalk hatte Ende letzten Jahres eine Überraschung für das coolste Projekt der Welt. Er hat gefragt, ob wir Bock auf eine ganz neue Erfahrung hätten. Auch für ihn war es etwas Neues und so erzählte er von seiner Idee ein großes Open Air-Konzert zu veranstalten. Alle hatten echt Lust drauf und so ging die Planung los für das Sommer Open Air 2023 auf dem Platz von SV Vorwärts Nordhorn. Es wurden fleißig Lieder geübt, aufgeteilt und detaillierter geprobt. Wir sollten deutlich ins Mikro singen, gerade sitzen und jeder der Hilfe braucht, sollte selber jemanden fragen.

Am 30.06.2023 um 15 Uhr wurde dann die Bühne, drei Rolli-Toiletten und das Backstage-Zelt aufgebaut. Abends hatten wir dann unser Treffen mit den anderen Musikern, um uns kennenzulernen und schließlich den Tag mit Essen, Getränke und auch Musik ausklingen zu lassen.

Am 01.07.2023 waren alle Helfer/Innen um 9:30 Uhr vor Ort um weiter beim Aufbau zu helfen – egal womit: Leinwände bemalen, Leinwände verteilen, Wiese herrichten, die Sachen zur Bühne bringen, auch die Bilderausstellung aufstellen. Zum Schluss verteilten wir noch Luftballons an Stühlen, am Zaun und am Eingang. Dann ging das Konzert los. Leider hat es an dem Nachmittag die ganze Zeit geregnet, aber wir – das beste Projekt – haben es durchgezogen trotz Regen. Bei so einem großen Sommer Open Air mussten sogar Sanitäter vor Ort sein mit Krankenwagen. Joana saß noch im Krankenwagen, da sie nass geworden ist und ihr auch sehr kalt war. Sonst ist zum Glück nichts passiert. Am Abend haben alle noch fleißig mitgeholfen alles wegzubringen und einzupacken. Zum guten Schluss sind noch drei Autos mit Leinwänden, Stühlen, Hocker und Technik wieder wohl behalten in der Blumenstraße 9 angekommen, wurden ausgeladen und auch an der richtigen Stelle wieder hingestellt. Dann sind alle nach Hause gefahren. Es war ein gutes Konzert auch mit Regen. Alle waren gut drauf und begeistert!

Ein Bericht von Lisa